• Menü
  • Menü

1 1/4 Tage in Rom – Das kann man alles schaffen

Rom – die ewige Stadt am Tiber soll bereits 753 v. Chr. gegründet worden sein und war lange Zeit das wichtigste Zentrum der Antike. Nicht verwunderlich daher, dass die größte Stadt Italiens reich an historischen Plätzen ist und zu den beliebtesten Kulturstädten Europas gehört.

Am spektakulärsten sind dabei sicherlich die Hinterlassenschaften aus der Epoche des Römischen Reiches, die Rom zu einem riesigen Freilichtmuseeum machen und die Besucher aus dem Staunen gar nicht mehr heraus kommen lassen.

Hinzu kommt der innerhalb des Stadtgebietes von Rom liegende kleinste Staat der Welt – der Vatikan, zu dessen eindrucksvollsten Sehenswürdigkeiten unter anderem der Petersdom, die Vatikanischen Museen und die Sixtinische Kapelle gehören.

Rom und seine Wunder an einem Wochenende oder gar einem Tag kennen zu lernen ist unmöglich, selbst in einer Woche wird man allenfalls das Wichtigste gesehen haben.

Trotzdem möchten wir Euch im Folgenden kurz eine – sehr ambitionierte – Tour vorstellen, wie Ihr an knapp 1 1/2 Tagen Rom im Schnelldurchlauf erkunden könnt, um zumindest einen ersten Eindruck zu bekommen.

Und dies hat gereicht, um uns hoffnungslos in die Ewige Stadt zu verlieben.

Tag 1: Einmal quer durch die ewige Stadt (1)

  • Spanische Treppe
  • Trevi-Brunnen
  • Pantheon
  • Monumento Nazionale a Vittorio Emanuele II
  • Forum Romanum
  • Colosseum

Tag 2: Einmal quer durch die ewige Stadt (2)

  • Petersplatz und Petersdom
  • Vatikanische Museeun und Sixtinische Kapelle
  • Engelsburg
  • Piazza Navona
  • Monumento Nazionale a Vittorio Emanuele II
  • Colosseum
  • Forum Romanum
  • Trajanssäule

Exkurs: Roma-Pass 

Grundsätzlich sind wir von Touristenkarten nicht sonderlich überzeugt, eine die sich aber wirklich lohnt, ist der Roma-Pass. Deswegen gibt es hier einmal die wichtigsten Infos auf einen Blick:

Leistung:

  • Freier Eintritt  bei den ersten beiden Attraktionen, Ausgrabungen oder Museen
  • Ermäßigter Eintritt bei jeder weiteren Sehenswürdigkeit
  • Öffentlicher Nahverkehr enthalten
  • Benutzung der Fast Tracks
  • NICHT ENTHALTEN: Alles rund um den Vatikan und der Transport vom Flughafen in die Stadt

Wenn Ihr nur kurz in  Rom seid, dann lohnt sich der Pass fast allein schon wegen des Fast Tracks am Colosseum, hier könnt Ihr sonst schon mal 1-2 Stunden in der Warteschlange verbringen.

Preis:

  • Für 48 Stunden/ 2 Tage = 28 EUR
  • Für 72 Stunden/ 3 Tage = 28,50 EUR

Verkaufsstellen:

Wir haben unsere Pässe direkt am Flughafen an der Touristen-Informationen gekauft

Mehr Infos:


 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.