• Menü
  • Menü

12 Tage in Israel – Ein Routenbeispiel

Israel ist nicht besonders groß – gerade mal 470 Kilometer misst das Land von Norden nach Süden, wobei die breiteste Stelle 135 Kilometer, die Schmalste nur 15 Kilometer ist. Israel eignet sich daher wunderbar für einen Roadtrip, insbesondere könnt Ihr aufgrund der geringen Entfernungen relativ viel in kurzer Zeit sehen.

Ganz grob lässt sich Israel in vier Regionen aufteilen: Die Mittelmeerküste im Westen, die Hügellandschaft im Zentrum, das Jordantal im Nordosten und die Negev Wüste im Süden.

Dabei sind für viele natürlich die diversen religösen Stätten insbesondere in Jerusalem interessant, aber auch ein Besuch in der modernen Metropole Tel Aviv, der lebensfeindlichen Wüste Negev, die mehr als 60% des Landes bedeckt oder an den gleich drei verschiedenen Meeren lohnt sich.

Trotz der eher geringen Größe des Landes ist in zwölf Tage nicht alles zu schaffen, inbesondere wenn das ganze nicht in Stress ausarten soll. Auf unser Rundreise haben wir daher den Norden, mit Haifa, Akkon und den See Genezareth ausgelassen. Da außerdem der Schwerpunkt der Reise nicht im religiösen Bereich liegen sollte, haben wir auch Städte wie Betlehem oder Jericho komplett herausgelassen. Hier würde auch noch dazu kommen, dass diese im Westjordanland liegen und damit mit einem israelischen Mietwagen ohnehin nicht angefahren werden dürfen.

Natürlich wollten wir die großen Städte wie Tel Aviv und Jerusalem sehen, allerdings stand auch Wandern und Baden auf dem Programm. Dafür war die von uns gewählte Route perfekt. Da wir oft mehrere Tage an einem Ort geblieben sind, verliefen die Tage unglaublich entspannt. Außerdem haben wir insgesamt lediglich 1.000 Kilometer zurückgelegt, insoweit waren die Fahrtstrecken auch sehr überschaubar.

In 12 Tagen könnt Ihr allerdings auch noch einiges mehr machen, als bei uns auf dem Programm stand. Wir hatten tatsächlich viel mehr Zeit für die einzelnen Stopps eingeplant, als wir am Ende tatsächlich gebraucht haben. Hätten wir dies vorher gewusst, hätten wir eventuell noch einen weiteren Stopp, z.B. in Haifa in Betracht gezogen.

Folgendermaßen sah unsere Route dabei bei 12 Tagen aus:

Im Folgenden zeigen wir Euch die verschiedenen Teilstrecken. Wenn Ihr auf die unterstrichenen Unterpunkte klickt, kommt Ihr automatisch zu den entsprechenden Reiseberichten.

Außerdem findet Ihr in unserem Beitrag Wissenswertes für eine Israel-Reise Allgemeines zu einer Reise nach Israel, sowie eine Aufstellung über die Kosten der Reise.

Tag 1: Abflug in Hannover

Tag 2: Von Tel Aviv nach Jerusalem

Tag 3: Von Jerusalem nach Arad

Tag 4: Arad

Tag 5: Arad

Tag 6: Von Arad nach Eilat

Tag 7: Eilat

Tag 8: Von Eilat nach Mitzpe Ramon

Tag 9: Mitzpe Ramon

Tag 10: Von Mitzpe Ramon nach Tel Aviv

Tag 11: Tel Aviv

  • Neve Tzedek
  • Florentin
  • Old Jaffa
  • Gordon Beach
  • Rothschild Boulevard

Tag 12: Abflug

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.