• Menü
  • Menü

14 Tage im Osten der USA – Ein Routenbeispiel

Beim Osten der USA denken die Meisten von Euch als erstes an DIE amerikanische Großstadt – New York City! Und das zu Recht, denn natürlich ist die größte Stadt der Vereinigten Staaten mit ihren berühmten Sehenswürdigkeiten einen Besuch wert.

Sie ist jedoch auch ein fantastischer Ausgangspunkt für einen Roadtrip in die umliegenden Oststaaten der USA. Hier findet Ihr nämlich nicht nur weitere sehenswerte Städte, wie z.B. Washington D.C., Philadelphia oder Bosten, sondern auch diverse Naturwunder, wie z.B. die Niagara-Fälle oder National Parks, wie den Shenandoah National Park oder den Great Smokey Mountains National Park.

Die Möglichkeiten eines Roadtrips von New York aus sind – wie immer – quasi unendlich und hängen natürlich auch viel von der Euch zur Verfügung stehenden Zeit ab. Als Besucher habt Ihr dann die Qual der Wahl und irgendwann kommt der Zeitpunkt, an dem Ihr Euch entscheiden müsst. Wir selbst haben unzählige Route in Betracht gezogen und wieder verworfen.

– Aktualisiert April 2021 –

Letztendlich haben wir uns für eine Route entschieden, bei der wir einerseits einige der großen, bedeutenden Städte kennen lernen, andererseits aber auch so viele National Parks wie möglich besuchen können.

Und obwohl es schon sehr weit außerhalb liegt, wollten wir unbedingt den Mammoth Cave National Park mit einbauen, so dass wir – trotz der erheblichen Fahrtstrecke – noch einen Abstecher nach Kentucky gemacht und dafür (diesmal) auf Boston verzichtet haben.

Folgendermaßen sah unsere Route bei 8 (Fahrt-)Tagen dann also aus:

Während unserer Rundreise sind wir 3.500 Kilometer gefahren und haben dabei acht verschiedene Staaten durchquert. Dabei war unsere kürzeste Strecke rund 190 km von Washington D.C. über Old Rag Mountain im Shenandoah National Park nach Orange und unsere Längste rund 830 km von Staunton beim Shenandoah National Park über die New River Gorge Bridge zum Mammoth Cave National Park. Aber auch die Fahrt von Niagara nach New York hat es mit knapp 650 km und einer Fahrtzeit von mindestens 7 Stunden in sich.

Deswegen zur Erinnerung: Obwohl ein Besuch in New York bei vielen automatisch mit einem Besuch bei den Niagara-Fälle verknüpft wird, solltet Ihr Euch darüber im Klaren sein, dass Ihr diese Strecke – zumindest mit dem Wagen – hin und zurück nicht an einem Tag schaffen könnt.


Wir haben wegen Mammoth Cave National Park und den Niagara Fällen fast drei Urlaubstage nur im Auto verbracht, dies haben wir jedoch bewusst so geplant, weil wir beide Ziele unbedingt sehen wollten.

Trotzdem sind lange Fahrttage (<4 Stunden) anstrengend und kosten wertvolle Urlaubszeit, so dass Ihr solche Strecken nur in Kauf nehmen solle, wenn Ihr unbedingt etwas mit einbauen wollt und glaubt wahrscheinlich niemals näher heranzukommen. Andernfalls frusten die endlosen Autofahren nur, daher ist es dann besser, wenn Ihr Euch auf tolle Dinge in der näheren Umgebung konzentriert.


Im Folgenden zeigen wir Euch die verschiedenen Teilstrecken. Wenn Ihr auf die Unterpunkte klickt, kommt Ihr automatisch zu den entsprechenden Reiseberichten.

Außerdem findet Ihr hier eine Aufstellung über die Kosten der Reise.

Sofern Ihr noch ein paar Tipps zur Vorbereitung braucht, schaut doch einfach in unsere Beiträge Alles Wissenswerte für einen USA-Roadtrip – Mietwagen, Motels und mehr oder Ostküste USA- Die Planung.

Tag 1: Von New York nach Philadelphia (Ankunftstag)

Tag 2: Von Philadelphia nach Washington D.C.

Tag 3: Washington D.C.

Schaut doch hierzu auch in unseren Beitrag: Ein Tag in Washington D.C. – Die perfekte Timeline

Tag 4: Von Washington D.C. nach Orange

Tag 5: Von Orange nach Staunton Mint Springs

Tag 6: Von Staunton Mint Springs nach Horse Cave

Tag 7: Von Horse Cave nach Wilmington

Tag 8: Von Wilmington nach Niagara 

Tag 9: Von Niagara nach JFK New York City

Tag 10: New York City 

Tag 11: New York City 

Tag 12: New York City 

Tag 13: New York City 

Schaut doch hierzu auch in unseren Beitrag: 4 Tage New York City für Aktive – Das könnt Ihr alles schaffen

Tag 14: New Jersey (Abflugstag)


Als Hilfe haben uns diesmal unter anderem folgende Reiseführer zur Seite gestanden:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.