• Menü
  • Menü

Makhtesh Ramon Jeep Tour – Crater in a nutshell Tour

Von Eilat im Süden über das zentrale Mitzpe Ramon bis nach Be’er Sheva im Norden erstreckt sich die 12.000 km² größte Wüste Negev. Obwohl sie damit rund 60% Israels bedeckt, leben hier im Vergleich zum restlichen Land nur 10% der Bevölkerung.

“Trocken” bedeutet das hebräische Wort Negev und das ist – neben der Abgeschiedenheit – einer der Gründe, warum hier nur so wenig Menschen leben. 45 Grad im Schatten sind hier keine Seltenheit, regnen tut es selten. Doch wenn es dann doch mal zu Regenfällen kommt, verwandeln diese die ausgetrockneten Wadis innerhalb von kürzester Zeit in reißende Flüsse und – zumindest für eine kurze Zeit – erblüht dann die sonst eher leblose Wüste.

Inmitten dieser Wüste liegt der Erosionskrater Makhtesh Ramon, der mit einem Durchmesser von bis zu 40 Kilometern zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten Israels zählt. Als Ausgangspunkt für die diversen Exkursionen eignet sich am besten die direkt am Kraterrand liegende Wüstenstand Mitzpe Ramon.

Im und um den Krater gibt es viele Sehenswürdigkeiten, die wir Euch in unserem Beitrag 10 Tipps für den Makhtesh Ramon Krater gesondert vorstellen. Die meisten von Ihnen könnt Ihr einfach und große Wanderungen erreichen, wobei dies aufgrund der geringe Luftfeuchtigkeit in der Negev grundsätzlich trotz der großen Hitze möglich ist. Eine gute Übersicht über einige der Trails findet Ihr auf der Homepage von Negev Trails.

Wir selbst können allerdings nicht genug Motivation dafür aufbringen bei über 40 Grad durch die Wüse zu wandern und so entschließen wir uns spontan den Krater auf eine andere Weise kennenzulernen, nämlich im Rahmen einer geführten Jeeptour.

In der Regel sind diese relativ teuer, es gibt aber mittlerweile einen Anbieter der bezahlbare Preise anbietet und zwar 4×4 Desert.

Hier kostet die 2,5 Stunden dauernden Crater in a nutshell Jeep-Tour 250 NIS (= 63,- EUR). Bleibt Ihr zwei Nächte und mehr in Mitzpe Ramon, dann gibt es sogar noch einen Rabatt, so dass Ihr nur noch 200 NIS (50,- EUR) p.P. zahlt.

Die Tour startet um 11.00 Uhr am Visitor Center in Mitzpe Ramon, nachdem alle 6 Teilnehmer der Tour da sind, geht es mit dem (klimatisierten) Jeep auch direkt in den Krater hinab.

In den nächsten 2 Stunden fährt uns der Guide zu diversen interessanten Plätzen in der Wüste und bringt uns dort alles mögliche über die Entstehung des Kraters, Flora, Fauna und alles was wir sonst noch wissen wollen, näher.

Am Ende werden wir dann sogar noch einen Berg hinauf gefahren und können von dort den unglaublichen Ausblick über den Krater und die Wüste genießen, danach werden wir wohlbehalten wieder am Ausgangspunkt abgesetzt.

Wir selbst fanden diese Tour als Alternative großartig und können sie nur weiterempfehlen!

In der Negev gibt es allerdings noch viel mehr zu entdecken, alle folgenden großen und kleinen Highlights der Natur sind nur einen Katzensprung entfernt:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.