• Menü
  • Menü

Mount Rainier National Park – Naches Peak Loop Trail

Offiziell im Parkabschnitt Sunrise, direkt am Mather Memorial Highway, startet ein weiterer beliebter Trail des Parks – der Naches Peak Loop Trail.

Dieser bietet Euch auf einer relativ kurzen Strecke nicht nur wundervolle Aussichten auf Mount Rainier, bunte Blumenfelder und blaue Seen, sondern er gibt Euch auch die Möglichkeit einige Kilometer auf dem Pacific Crest Trail zu wandern.

Ihr könnt den Trail mit oder gegen den Uhrzeigersinn wandern. Mit dem Argument Mount Rainier im Blickfeld zu haben, entscheiden sich die meisten Hiker dafür im Uhrzeigersinn und damit zuerst auf dem PCT zu wandern.

Wer allerdings kein Problem damit hat, sich für den Blick auf Mount Rainer mal umzudrehen, der kann auch erst auf dem Naches Trail wandern. Vorteil ist, dass Ihr den anstrengendsten Teil des Trail direkt zu Beginn hinter Euch bringt.


Trail Facts

  • Lage: Mount Rainier National Park
  • Start: Tipsoo Lake Picinic Area
  • Traillänge: 6 Kilometer
  • Höhenunterschied: 230 Höhenmeter
  • Dauer: 2 Stunden
  • Besonderheit: Views of Mt. Rainier, subalpine Landschaften, Seeblicke, PCT
  • Mehr Infos: National Park Service


Parken könnt Ihr entweder auf der Tipsoo Lake Picinic Area oder kurz davor oder danach auf diversen Parkplätzen am Straßenrand.

Wollt Ihr mit dem Uhrzeigersinn wandern, folgt von der Picnic Area Weg den Schildern zum Chinook Pass und dem Pacific Crest Trail. Wandert Ihr – wie wir – gegen den Uhrzeigersinn startet Ihr über den Naches Trail, der in der Nähe des Upper Tipsoo Lake, rund 800 Meter südlich des PCT beginnt.

Danach ist der Weg nicht mehr zu verfehlen, denn es geht ohne jegliche Abzweigung einfach immer nur bergauf. Wenn Ihr ab und an mal hinter Euch schaut, dann eröffnen sich bei gutem Wetter wundervollen Aussichten aus Rainier.

Nach einiger Zeit verlasst Ihr dann den National Park und betretet die William O. Douglas Wilderness, bis Ihr schließlich einen Bergrücken südöstlich des knapp 2.000 Meter hohen Naches Peak erreicht.

Wenn Ihr Glück habt, findet Ihr hier zwischen den Besuchern noch ein ruhiges Plätzchen für eine Pause, bevor Ihr Euch auf dem Pacific Crest Trail wieder an den Abstieg macht.

Auf dem Weg passiert Ihr mehrere Seen, erreicht dann die Grenze zum National Park und erreicht schließlich den Tipsoo Lake. Nach überqueren der Fußgängerbrücke steht Ihr dann wieder am Highway und müsst nur noch zurück zu Eurem Wagen gehen.

Der Naches Peak Trail ist ein wirklich netter Trail, den Ihr gut noch machen könnt, wenn Ihr um die zwei Stunden Zeit über habt. Außerdem machen die Aussichten auf Mt. Rainier und die vielen hübschen Seen den Trail wirklich lohnenswert.

Natürlich gibt es in Mount Rainier mit dem Skyline Trail und den Burroughs Mountains spektakulärere Hikes, dafür sind diese aber auch deutlich länger und anstrengender.

Insofern: Wenn Ihr nicht viel Zeit habt oder auf der Suche nach einem kurzen Trail seid, dann ist der Naches Peak Loop Trail sicherlich die beste Wahl im Park.

Ansonsten gibt es auch noch andere schöne kurze Trails und Viewpoints, einige davon zeigen wir Euch – zusammen mit allgemeinen Infos zum Park – hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.