• Menü
  • Menü

Sunset in Bryce Canyon National Park – Some impressions

14 Viewpoints gibt es entlang des one-way 30 Kilometer langen Scenic Drives im Bryce Canyon National Park und gleich die ersten beiden – Sunrise und Sunset Point – gehören zu den schönsten und beliebtesten.

Sofern Ihr nicht am etwas außerhalb liegenden Fairyland Point gestoppt habt, bekommt Ihr hier auf einer Höhe von 2.444 Metern und 2.439 Metern den ersten und wohl besten Blick auf das Bryce Amphitheater.

Dieses entstand vor Millionen von Jahren, als Wind, Wasser und Eis aus der Kante des Plateaus die beeindruckenden Felsnadeln, die sogenannten Hoodoos geformt haben, wegen derer mittlerweile rund 1,5 Millionen jährlich Besucher in den Park strömen.

Und – wie Ihre Namen schon verraten – sind die Aussichten hier zum Sonnenauf- bzw. Sonnenuntergang besonders schön. Ein paar Impressionen vom Sonnenuntergang findet Ihr in der Bildergalarie.

Im Jahr 2017 hat es für uns leider nur für die beiden kurzen Stopps am Sunset und Sunrise Point gereicht, allerdings haben wir mittlerweile an alle Viewpoints entlang der Scenic Route gestoppt und sind auch schon auf dem Figure 8 Loop, der die drei schönsten Trails des Park – den Navajo Loop, den Peekaboo Lopp und Queens Garden – miteinander verbindet, auf den Grund es Amphitheater gewandert.

Als Alternative zu einer Wanderung, könnt Ihr auf im Rahmen einer geführten Muli-Reittour auf den Canyon gelangen. Mehr dazu findet Ihr hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.