• Menü
  • Menü

14.06.2022: Yasmins letzter Arbeitstag

Fast genau neun Jahre nach dem Beginn des “richtigen” Arbeitslebens war es vorgestern soweit: Es stand der letzte Arbeitstag für sehr, sehr lange Zeit an.

Es ist wirklich ein komisches Gefühl zu wissen, dass ich nun lange Zeit nicht mehr arbeiten muss und ganz realisieren werde ich das wahrscheinlich erst in einiger Zeit. Momentan fühlt es sich eher so an, als würde ich einfach ein wenig Urlaub machen und vielleicht kam mir deswegen der Tag auch ein wenig surreal vor.

Unabhängig davon haben mir meine Kolleginnen und Kollegen und die Teams einen richtig schönen Tag beschert und ich habe mich sehr gefreut, dass ich mich von vielen nochmal persönlich verabschieden konnte.

Egal, wie sehr wir uns auf die Weltreise freuen, am Ende sind mir viele Menschen sehr ans Herz gewachsen und teilweise sogar Freunde geworden.

Daher auch hier nochmal vielen Dank für die wundervolle Zeit und die gemeinsamen Erfolge!

Sehr gefreut habe ich mich natürlich auch über die vielen netten Abschiedsworte und die tollen Abschiedsgeschenke!

Meine Kolleginnen und Kollegen haben nicht nur dafür gesorgt, dass wir während unser noch verbliebenen Zeit in Köln und während der Reise nicht verhungern und verdursten, sondern dank ihnen wird uns der Kölner Dom jetzt auf unser Reise ebenso begleiten wie das Glück.

Außerdem werden wir mit unserem eigenen Schloss an der Hohenzollernbrücke von nun an immer mit Köln verbunden sein.

 In diesem (Kölner) Sinne: Et kütt wie et kütt, aber et hätt noch immer jot jejange!

Tschö!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.